Dart

Dart

40 Jahre hatte ich kein Dart mehr gespielt und irgendwie hatte ich immer wieder mal Lust darauf es wieder anzufangen. Ähnlich wie das Kegeln, war es damals für uns keine wirkliche Sportart sondern etwas was man in geselliger Runde mit Freunden betrieb. Aber es hat eben Spaß gemacht und in den 70er Jahren gab es da auch keine so bekannten Marken wie heute. Zumindest konnte man diese nicht überall kaufen und so war die Auswahl an Scheiben und Pfeilen damals noch sehr eingeschränkt und man konnte daran auch nicht viel verändern. Es war auch eher Fun und keine Sportart. Früher gab es auch nur Pfeile für Steel Dart die zum überwiegenden Teil aus Messing gefertigt waren. Messingpfeile gibt es auch noch heute unter dem Namen „Brass“. Gastwirtschaften mit Dartboards oder Dartclubs gab es damals nicht und so wurde Dart im eigenen Partykeller oder im Wohnzimmer gespielt.

In den letzten Jahren habe ich immer mal wieder in einem Pub, mit Freunden, auf eine elektronische Dartscheibe geworfen. Der Erfolg war allerdings mäßig und auch die Pfeile lagen nicht wirklich gut in der Hand. Die Dartpfeile die ihr dort bekommt sind fast ausschließlich einfache Softtip Pfeile die noch wie damals aus Messing (Brass) bestehen. Gewollte Treffer waren da eher Glückssache und das sollte Dart nicht sein. Irgendwie passte jedenfalls nichts und in Anbetracht der Tatsache, dass ich zumindest den Eindruck hatte das ich vor 40 Jahren schon mal häufiger etwas gewollt getroffen habe.

Meine alte Dartscheibe hatte ich schon vor vielen Jahren auf dem Sperrmüll entsorgt und meine alten Pfeile hatte ich auch schon Jahre nicht mehr gesehen. Vielleicht sind sie noch in einer alten Kiste im Keller, aber selbst wenn könnten sie sicher nicht mehr mithalten. Die Dartscheibe war ohnehin fast unbrauchbar.  

Also was tun?

Egal welches Hobby oder welche Sportart ihr betreiben wollt, es benötigt immer eine Investition in die Gerätschaften. Dart könnt ihr sehr einfach zuhause üben und spielen, denn eine Möglichkeit eine Dartscheibe aufzuhängen hat selbst die kleinste Wohnung.

Beim Dart sind die Ausgaben ja noch relativ gering und selbst für gut 50 Euro könntet ihr damit beginnen. Das man damit langfristig nicht unbedingt glücklich wird ist eine andere Sache. Eine ordentliche Dartscheibe bekommt ihr für gut 30 Euro wie z.B. Winmau Sniper oder die Bull’s Classic und auch die Unicorn Striker ist nicht viel teurer. Das sind alles ganz gute Dartscheiben für den Einsteiger. Ein ordentliches Set Darts bekommt ihr für um die 10 Euro.

Das werden langfristig sicher nicht eure Lieblings Darts aber für den Anfang und um sich zu orientieren reicht es. Wenn ihr das aber ernsthaft, auch nur als Hobby, betreiben wollt gebt lieber etwas mehr aus. Eine richtig gute Dartscheibe kostet nun mal um die 50 Euro. Das sind aber dann schon Dartscheiben die so auch auf Turnieren verwendet werden. Meine Empfehlung ist hier die Winmau Blade 5. Aber es gibt auch noch andere gute Scheiben wie die Unicorn Eclipse Pro 2.

Ein gutes Pfeile Set aus 90% Tungsten kostet auch noch mal 40 bis 50 Euro. Wenn ihr dann noch 20 Euro für unterschiedliche Shafts und Flights ausgebt könnt ihr schon recht gut starten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.