Getrocknete Lebensmittel

Getrocknete Lebensmittel

Das Trocknen von Fleisch, Fisch, Gemüse, Pilzen und Früchten ist eine der ältesten Konservierungsmethoden überhaupt. Dabei wird den Lebensmitteln das Wasser entzogen und so verlieren diese bis zu 90% ihres Gewichtes. Zudem steigt die Haltbarkeit der Lebensmittel, auch ohne Kühlung, beträchtlich und kann so mehrere Monate oder gar Jahre betragen. Unsere Vorfahren hatten nun mal keinen Strom und keine Kühlschränke. Ob es nun die Germanen oder die Wickinger waren, die Wüstendurchquerungen der Karawanen, die Versorgung von Schiffsmannschaften und Soldatenheeren. Getrocknete Lebensmittel waren über Jahrtausende hinweg unverzichtbare Nahrung. Auch für Trekkingtouren und Camping sind getrocknete Lebensmittel daher ideal. Leider ist heute das Angebot in den Supermärkten nicht gerade groß.

Dörrfleisch


Getrocknetes Fleisch war schon für die Indianer ein wichtiges Grundnahrungsmittel. Aber auch in Europa war es lange ein Grundnahrungsmittel. Trockenfleisch oder Dörrfleisch ist ein rohes Fleisch was durch den Entzug von Wasser konserviert und um mindestens 50% des Gewichtes reduziert wird.

Bekannt ist auch das amerikanische „Beef Jerky“ was aus zuvor marinierten, getrockneten Fleischstreifen besteht. Heute scheint es ja zur angesagten Hundenahrung geworden zu sein. Leider gibt es nur selten Dörrfleisch zu kaufen mal abgesehen von luftgetrocknetem Schinken.

Getrocknetes Gemüse


Getrocknetes Gemüse bekommt ihr im normalen Handel so gut wie überhaupt nicht. Eine Ausnahme bilden hier nur getrocknete Tomaten die ihr z.B. im Drogerie Markt wie DM oder Rossmann bekommt.

Getrocknetes Obst


Auch für lange Expeditionen oder in der Schifffahrt war Dörrobst wichtig. Der Zucker des Trockenobsts geht im Gegensatz zu Süßigkeiten nicht so schnell ins Blut, dadurch wird der Stoffwechsel nicht zusätzlich belastet und es wird eine längere Sättigung bewirkt.

Trockenfrüchte sind für eine Trekkingtour unabdingbar. Sei es als Snack zwischendurch, für das morgendliche Müsli, für einen leckeren Nachtisch und als Verfeinerung euer Gerichte. So entsprechen z.B. 100 g Apfelscheiben etwa 1 kg Äpfel.

Einige getrockneten Früchte könnt ihr in einem Drogeriemarkt (DM, Rossmann etc.) oder im Reformhaus kaufen. Aber auch die Discounter wie Aldi, Lidl und Co. haben immer wieder Trockenfrüchte in ihren Angebot.

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.