Vinaigrette

Vinaigrette

Die Vinaigrette ist eine klassische, einfache Salatsauce und dient als Basis für viele Salatsaucen. Aus ihr lernt man auch schnell das Mischungsverhältnis zwischen Essig und Öl in einer Salatsauce. Das Prinzip ist „Essig vom Geizhals und Öl vom Verschwender“. Das bedeutet immer etwa die dreifache Menge Öl zum Essig zu nehmen. Auch wenn es vielleicht nur eine alte Weisheit ist liegt man damit richtig. Das handhabe ich auch bei meinen anderen Dressings so unabhängig davon was Andere in ihren Rezepten schreiben.

100 mlEssig
300 mlÖl
5 TLSalz
3 TLZucker
Pfeffer

Zubereitung:

Als Essig empfehle ich einen weißen Essig wie z.B. Balsamico, Weinessig oder Apfelessig. Die Herstellung ist sehr einfach. Zunächst löst man das Salz in dem Essig auf und gibt den Zucker dazu. Dazu lasse ich das immer etwas 20 bis 30 Minuten lösen und verrühre es. Dann gebe ich das Öl hinzu und verrühre es zu einer cremigen Sauce. Als Öl kann man Olivenöl, Rapsöl, Nussöl aber auch Sonnenblumenöl nehmen. Meistens benutze ich kaltgepresstes Rapsöl. Diese Basis Vinaigrette bereite ich immer schon zuhause vor und fülle sie mir in eine kleine 100ml PET Flasche ab. Pro Portion Salat braucht man so etwa 2 bis 3 EL.

Die Vinaigrette kann zusätzlich noch mit Kräutern und weiteren Zutaten vermischt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.